Supervision und Coaching

Für den pastoralen Bereich (Territoriale Seelsorge)

Wir vermitteln Ihnen für den pastoralen Bereich in den Pfarren individuelle Unterstützung in Form von:
• Gruppensupervision
• Einzelsupervision
• Coaching
• Teamsupervision
Diese Angebote werden, sofern sie in Absprache mit der Personalentwicklung vereinbart wurden, auch finanziell gestützt.

Welche Arten von Supervision gibt es?
Die Gruppensupervision schließt mehrere Personen (in der Regel 5-8), die in einem ähnlichen beruflichen Feld tätig sind, unter der Leitung eines/r Supervisors/rin zusammen.
Die Teamsupervision ist Gruppensupervision, deren Teilnehmer zueinander in einem definierten Rollen und Aufgabenverhältnis stehen und an einem gemeinsamen Auftrag zusammenarbeiten, wobei die Mitglieder in Bezug auf Status, Ausbildung, Arbeitsausmaß und Aufgabenstellung durchaus unterschiedlich sein können (Priester-Laien, Hauptamtlich-Ehrenamtlich, Vollzeit-Teilzeit, Mann-Frau…).
Die Einzelsupervision unterstützt Personen, deren Themenstellung nicht mit anderen zusammenpasst oder deren Unterstützungsbedarf (zeitweise) größer ist, als eine Gruppen- oder Teamsuper- vision leisten kann.
Wie komme ich zu einer Gruppensupervision?
Mag. Thomas Völkerer vermittelt zu Beginn des Arbeitsjahres die Teilnahme an einer bestehenden Supervisionsgruppe oder hilft, eine Supervisionsgruppe ins Leben zu rufen.
Wie komme ich zu einer Einzel- oder Teamsupervision?
Auf Anfrage bei Mag. Thomas Völkerer werden diese Supervisionen vermittelt sowie die organisatorischen und finanziellen Rahmenbedingungen geklärt.
Gibt es weitere Formen von individueller Unterstützung?
Coaching unterstützt Einzelpersonen in Leitungsfunktion, z.B. Dechanten, (in Ausnahmefällen auch Teams) bei der Bewältigung kurzfristiger, einmaliger Herausforderungen und Aufgabenstellungen.
Psychotherapie, Geistliche Begleitung und Organisationsentwicklung sind die vornehmlichen Begleitformen, die dann in Anspruch genommen werden sollten, wenn die Themenstellung in der jeweiligen Richtung die Möglichkeiten der Bearbeitung in der Supervision überschreiten.
Näheres erfahren Sie bei Mag. Thomas Völkerer.
Gibt es finanzielle Unterstützung bei Supervisionen und Coaching etc.?
Die Angebote für die territoriale Seelsorge werden finanziell gestützt, sofern sie in Absprache mit der Personalentwicklung vereinbart wurden. Für andere Bereiche, die nicht regelmäßig Supervision benötigen, kann auf Anfrage und in Absprache mit der PE eine begrenzte Unterstützung gegeben werden.
Welche Selbstbehalte gibt es bei Supervisionen und Coaching?
Gruppensupervision: € 90,- pro Arbeitsjahr
Einzelsupervision und Coaching: € 20,- pro Einheit
Coaching: € 20,- pro Einheit/pro TN
Teamsupervision: € 40,- pro Sitzung pro Team

Folder-Supervision_2018-02-21.pdf


Kontakt:
Mag. Thomas Völkerer
Tel. +43/1/515 52-3360
Fax: +43/1/515 52-2340
Mail senden


Für alle anderen Bereiche

Die budgetäre und inhaltliche Verantwortung liegt bei den Dienststellen, die Supervision/ Coaching in Anspruch nehmen, insbesonders in den Bereichen, in denen Supervision zum professionellen Standard gehört.
Die Personalentwicklung unterstützt die Dienststellen (auf Anfrage) bei der Vermittlung von Supervisoren und ist Ansprechstelle für die Abwicklung.

Aufträge für Supervision durch Dienststellen
Die Regelung für Aufträge an Supervisoren finden Sie im Bereich Dienstrecht-Download-Auftrag für Supervision